Schulschlussfeier und Verabschiedung der Abschlussklassen 2018

 

33 junge Frauen und M√§nner wurde gestern in die Freiheit entlassen. "Unschuldig! Trotzdem sind wir 9 Jahre gesessen." So lautete der Spruch auf den eigen kreierten T-Shirts. Nun also ist die Ziellinie erreicht. Wir entlassen euch in die Freiheit und uns aus der Verantwortung. ūüėä Herzliche Gratulation.

Aber nun schön der Reihe nach.

Fr√ľhmorgens lud die Schulleitung mit den beiden Klassenlehrpersonen zum reichhaltigen Fr√ľhst√ľck im Singsaal ein. Die Sch√ľlerinnen und Sch√ľler genossen die vielen verschiedenen K√∂stlichkeiten und am√ľsierten sich an den F√∂teli, welche als Unterhaltung gezeigt wurden.

Das anschliessende Aufräumen und Putzen verlief reibungslos. Kurz vor der Mittagspause der nächste Höhepunkt:

Die 1. und 2. Sek und alle Lehrpersonen standen Spalier und sangen dazu den Schulsong "Mänznouer".

Feierlich √ľbergaben die beiden Klassenlehrpersonen den Sch√ľlerinnen und Sch√ľler ihre Portr√§ts und alle verabschiedeten die Schulabg√§ngerinnen und -abg√§nger mit einer Welle und warmem Applaus offiziell aus dem Schulhaus.

 

Am Nachmittag galt es nun noch alles vorzubereiten f√ľr die Schlussfeier. Danach folgte die aufw√§ndige Arbeit mit Stylen, Coiffeurbesuch und Garderobenauswahl. Um 18.30 Uhr begannen dann endlich die Feierlichkeiten, Teil 1 in der Kirche unter der Leitung von Markus Kuhn und Dan Moldovan.

Die Feier war bewusst √∂kumenisch gestaltet und bot so Raum f√ľr alle.

Besonders bewegend die W√ľnsche der 2. Sek, pers√∂nlich und f√ľr jeden einzelnen der Abschlussklasse vorgetragen. Daneben nahmen Markus und Dan das Schuljahresmotto erneut auf und alle Besucher durften sich daran beteiligen, positive Dinge auf aus dem vergangenen Schuljahr auf gelbe Zettel und schwierige, traurige Sachen auf rote Zettel zu notieren um sie dann entweder zu entsorgen oder zu sammeln analog der passenden Geschichte dazu.

 

P√ľnktlich um 19.15 Uhr regnete es wie aus K√ľbeln und bescherte den erstaunten Feierenden eine Erfrischung der besonderen Art beim Verschieben in die Rickenhalle f√ľr den zweiten Teil der Schulschlussfeier.

Das Programm der Feier war abwechslungsreich und unterhaltsam gestaltet. Der Bildungskommissionspr√§sident Peter Meyer richtete das Wort gleich zu Beginn an die Anwesenden. Die Abschlussklassen und ihre Klassenlehrpersonen Beat Richli und Stefanie Gloor gestalteten verschiedene Programmteile, welche manch einen Lacher bewirkten. Daneben wandte sich die Schulleitung in einer kurzen Rede zum Thema "20 Minuten" und dem Gedicht von Elli Michler mit dem Titel "Ich w√ľnsche dir Zeit" ganz besonders an die Absolventinnen und Absolventen.

Schliesslich folgte die feierliche √úbergabe der Zeugnisse standesgem√§ss mit einer roten Rose. Zum Abschluss durfte ein kleiner Ap√©ro genossen werden, vorbereitet von der 2. Sek. Die Kleider waren nun wieder trocken und die Frisuren sassen wieder perfekt damit die obligaten Fotos gemacht werden konnten. Ein grosses Dankesch√∂n f√ľr die gro√üartigen Aufnahmen an die Fotografin Franziska Brunner.

 

Vielen herzlichen Dank an alle, die zum guten Gelingen der Schulschlussfeier beigetragen haben und von Herzen entspannte, erholsame und inspirierende Sommerferien.

 

Schulleitung Sekundarschule

Jonathan Stalder

Berufslehren und Anschlusslösungen der Abschlussklassen 2018

 

Fachangestellte Gesundheit        

4

Fachmann Bewegungs- und Gesundheitsförderung

1

Praktikum Fachfrau Gesundheit 

1

Strassenbauer

1

Metallbauer

4

Elektriker      

1

Fahrzeugschlosser

1

Landwirt

1

Polymechaniker

1

Automobilfachmann          

1

Konstrukteur           

1

Kauffrau/Kaufmann

4

Sprachaufenthalt Au Pair 

1

Detailhandelsfachfrau       

3

Detailhandelsassistentin

1

Wirtschaftsmittelschule

2

Kurzzeitgymnasium

1

Triage 10. Schuljahr

4