Frühe Sprachförderung

Die Sprachförderung ist ein wichtiger Teil der Frühen Förderung. Gezielte Sprachförderung im Vorschulalter verbessert die Chancen benachteiligter Kinder und entlastet das Schulsystem, da es Kinder besser auf den Schuleintritt vorbereitet. Zudem hilft eine frühe Sprachförderung die unterschiedlichen Startbedingungen in der Bildung anzugleichen. Eine gesunde Entwicklung von Kindern in den ersten Lebensjahren ermöglicht einen nachhaltig guten Schulstart. Mangelt es einem Vorschulkind an natürlichen Lerngelegenheiten mit anderen Kindern, mit den Eltern, seinem sozialen Umfeld oder in familienergänzenden Angeboten können sich, insbesondere auch im Spracherwerb, Entwicklungsverzögerungen ergeben. Diese Kinder sind dann überdurchschnittlich oft in gezielten Förderangeboten der Volksschule zu finden.

Deutschkenntnisse sind wichtig für den Schulerfolg und die Integration. Viele Eltern wissen das, aber nicht alle haben die Möglichkeit, ihrem Kind diese Sprache selber zu vermitteln. Die Gemeinde Menznau sorgt dafür, dass Kinder mit unzureichenden Deutschkenntnissen mindestens ein Jahr vor dem Kindergarten- oder Basisstufeneintritt das Sprachangebot der Spielgruppe Menznau besuchen.

Die Kosten für die Frühe Sprachförderung werden vom Kanton mitgetragen. Deshalb muss flächendeckend eine Sprachstandserfassung mit allen Kindern über ihre Deutschkenntnisse durchgeführt werden. Der Fragebogen wird mit den Anmeldeunterlagen mitgesendet.

Download
Fragebogen Deutsch-Englisch
fsf_deutschkenntnisse_elternfragebogen_d
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB

Fragen?

Bei Fragen wenden Sie sich direkt an die Gesamtschulleitung Menznau Remo Di Monaco

remodimonaco@schule-menznau.ch, 041 493 13 42