Unentgeltlichkeit der Volksschule

 

Die Schulen Menznau haben ihre Praxis bezüglich Unentgeltlichkeit der Volksschulen überarbeitet. Da neu bei den obligatorischen Schulveranstaltungen gemäss Weisung der Dienststelle Volksschulbildung vom Juni 2018 kein Elternbeitrag mehr erhoben werden darf, wurde das Angebot und Anzahl der Schulveranstaltungen an den Schulen Menznau überarbeitet und angepasst.

Unentgeltlichkeit im Unterricht

Schulmaterialien wie Arbeitshefte, Schreibmaterial werden unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Mehrweglehrmittel und besondere Arbeitsmaterialien wie Taschenrechner, Tablet, Zirkel, … werden leihweise abgegeben und sind der Schule nach Aufforderung der Lehrperson in unversehrtem Zustand zurückzugeben.

Obligatorische Schulveranstaltungen wie Schulreisen, Exkursionen, Sporttage während der Unterrichtszeit sind neu unentgeltlich.

Kostenbeteiligung der Eltern in der Volksschule

Schultasche, Schuletui, Turnsachen und Hausschuhe

Für den Transport und Aufbewahrung des Schulmaterials benötigt das Kind/der Jugendliche eine wasserdichte, robuste Schultasche und ein Schuletui. Die Schulordnung sieht das Tragen von Hausschuhen in den Schulzimmern vor. Im Fach Bewegung und Sport sind Turn- oder Schwimmkleidung, Turnschuhe und Duschsachen in einer Turntasche oder Turnbeutel mitzunehmen. Die Beschaffung bleibt wie bisher Sache der Erziehungsberechtigten.

Beschädigung oder Verlust

Für beschädigte und verlorene Schulmaterialien kommen die Erziehungsberechtigten auf. Die Schule stellt die Materialien in Rechnung.

Textiles und technisches Gestalten

Werden Gegenstände mit bleibendem Nutzwert hergestellt, kann in der 5./6. Klasse maximal 50 Franken und ab der 7. Klasse maximal 100 Franken eingezogen werden. An den Schulen Menznau wird vorläufig auf einen Beitrag bis Ende 6. Klasse verzichtet. Auf der Sekundarstufe belaufen sich die Kosten auf 80 Franken pro Schuljahr und Jugendliche/r. Die Rechnung erfolgt schuljahresweise.

Verpflegung im Hauswirtschaftsunterricht

Pro Mahlzeit wird ein Schülerbeitrag von 5 Franken eingezogen. Zusätzlich wird eine Geschirrbruchpauschale von Fr. 6.- pro Schuljahr verrechnet. Die Rechnung erfolgt schuljahresweise.

Klassenlager Sekundarschule

Die Erziehungsberechtigten tragen die Verpflegungskosten von 16 Franken pro Lagertag. 80 Franken der Lagerkosten übernimmt die Gemeinde und die restlichen Kosten werden mit Klassenaktivitäten gedeckt.

Freiwillige Angebote

Für freiwillige Angebote ausserhalb der Unterrichtszeit wie beispielsweise das Wintersportlager der Schulen Menznau gilt die Unentgeltlichkeit nicht.

 

Oktober 2018, Bildungskommission und Schulleitung Menznau