Informationen Sekundarschule

Organisation Sekundarschule

Dauer

3 Jahre

 

Anmeldung

Die Lehrpersonen der 6. Primarklassen melden die Lernenden nach den Richtlinien des Übertrittverfahrens 90 an.

 

Unterrichtszeiten

Vormittag: 8.00 – 11.30 Uhr (07.10 Uhr: Frühstunde)

Nachmittag: 13.25 – 17.00 Uhr(12.25 Uhr: Mittagsstunde)

 

Übertritt in die Sekundarschule

Alle Schülerinnen und Schüler der Primarschule durchlaufen das Übertrittsverfahren für die Sekundarschule oder das Langzeitgymnasium. Das Übertrittsverfahren beginnt im zweiten Semester der 5. Klasse und endet in der 6. Klasse mit dem gemeinsamen Zuweisungsentscheid der Eltern und der Klassenlehrperson.

 

Übertritt ins Kurzzeitgymnasium

In der Sekundarschule Niveau A können interessierte Schülerinnen und Schüler das Übertrittsverfahren ins Kurzzeitgymnasium machen. Es dauert ein Semester. Der Übertritt erfolgt in der 2., ausnahmsweise in der 3. Klasse. Die Klassenlehrperson macht die Lernenden auf den Anmeldetermin im August aufmerksam und gibt die Informations- und Anmeldeunterlagen ab.

 

Integrierte Sekundarschule (ISS)

Im integrierten Modell ISS werden alle Lernenden in der gleichen Stammklasse unterrichtet.

  • Die Fächer Englisch, Französisch und Mathematik werden als Niveaufächer geführt.
  • Das Fach Deutsch wird binnendifferenziert mit allen Niveaus geführt.
  • Die Fächer Geschichte, Geografie und Naturlehre werden nach erweiterten (A/B) und grundlegenden Anforderungen (C) unterrichtet und beurteilt.
  • Die Einteilung in die Fächer Geschichte, Geografie und Naturlehre orientiert sich an der Zuweisung im Übertrittsverfahren. Lernende der Niveaus A und B werden nach erweiterten Anforderungen (A/B) unterrichtet und beurteilt. Lernende des Niveaus C gemäss den grundlegenden Anforderungen.
  • Die Lernziele der restlichen Fächer richten sich nach den entsprechenden Lehrplänen der Sekundarschule.