Verkehrsinstruktion

Ein Verkehrsinstruktor unterrichtet die Schülerinnen und Schüler in der Verkehrssicherheit. So wird bereits zu Schuljahresbeginn im Kindergarten die Überquerung der Strasse thematisiert und praktisch durchgeführt. Die Kindergartenkinder sind an ihrem orangen Dreieck erkennbar. Die Erstklässlerinnen und Erstklässler tragen eine gelbe Weste. Die Verkehrsteilnehmer sollen besonders auf unsere Kleinsten aufmerksam gemacht werden.

 

Die Inhalte werden wie folgt unterrichtet:

Unterrichtsstufe /
Ausbildung
Themen Lektionen
Kindergarten
Fussgängerausbildung
Sicheres Überqueren der Strasse
Verhalten und Regeln auf dem Schulweg
3 Lektionen
Primarstufe 2. Klasse
Radfahrerausbildung
Signale / Vortrittsregeln
Fahrradausrüstung und Helm
Sicherheit durch Sichtbarkeit
2 Lektionen
Primarstufe 3./4. Klasse
Radfahrerausbildung
Radfahren im Schonraum (Verkehrsgarten)
Fahrradausrüstung und Helm
2 Lektionen
Primarstufe 5./6. Klasse
Radfahrerausbildung

Dreiteiliger Radfahrertest:

  • Theorieunterricht
  • Theorietest
  • Praktischer Radfahrertest im Verkehr
6 Lektionen
Sek I, 7. Klasse
Verkehrs und Soziale Medien
Verkehrsthemen – Partnerkunde, Toter Winkel
Soziale Medien - Umgang und Gefahren
2 Lektionen
Sek I, 9. Klasse
Folgen eines Verkehrsunfalles
Verkehrsthemen und Aktuelles
(Alkohol, Drogen, Gruppendruck usw.)
 2 Lektionen

Die Luzerner Polizei stellt auf öffentlichen Verkehrsflächen eine Zunahme von motorisierten Trendfahrzeugen fest, die nicht den Vorschriften entsprechen und daher für das Benützen auf öffentlichen Verkehrsflächen verboten sind.

Schulweg

Für Kinder ist der Strassenverkehr gleichermassen Faszination und Herausforderung. Gefahren sind oft nur einen Schritt entfernt.

 

Tipps für Eltern und Erziehungsberechtigte:

  • Sie haben eine Vorbildfunktion! Verhalten Sie sich im Strassenverkehr vorbildlich. Kinder ahmen nach.
  • Der Schulweg fördert die Gemeinschaft unter Klassenkameraden und ist wichtig für die Entwicklung von Kindern. Verzichten Sie auf "Taxifahrten" zur Schule.
  • Begleiten Sie Ihr Kind auf dem Schulweg und zeigen Sie ihm das richtige Verhalten und gefährliche Stellen.
  • Der kürzeste Weg ist nicht unbedingt der sicherste.
  • Kinder sollten gut sichtbare Kleidung tragen.
  • Bringen Sie Ihrem Kind bei, am Fussgängerstreifen zu warten, bis die Fahrzeuge vollständig anhalten.
  • Warte-luege-lose-laufe: Die goldene Regel gilt wie eh und je für Jung und Alt!